Atementspannung und Meditation

Die Atmung gehört neben dem Herzschlag zu den essenziellen körperlichen Vorgängen, um den Organismus lebendig zu erhalten. Der erste tiefe Atemzug eines Babys und der erlösende Schrei nach der Geburt heißt es im Leben außerhalb des behütenden Mutterleibes willkommen. Atem ist Leben!

Mit Atementspannung und Meditation schenken Sie Ihren Atemzügen bewusst Aufmerksamkeit, um die heilsame Wirkung in sich aufzunehmen.

Atementspannung und Meditation Entspannungszeit Leipzig

Einatmung

Das Leben umarmen und  Kraft tanken

Die Einatmung ist ein aktiver Prozess. Die sauerstoffreiche Luft durchströmt die Nase, Luftröhre und Lungen, in denen der lebenswichtige Sauerstoff an die roten Blutkörperchen gebunden wird. In jeder Körperzelle wird Sauerstoff benötigt, um Energie zu gewinnen.

Im Alltag und besonders bei Stress/ Anspannung oder Schmerzen nutzen die meisten Menschen nur einen Bruchteil ihres natürlichen Atempotenzials und atmen lediglich in den Brustkorb. Ein paar bewusste tiefe Atemzüge in den Bauch werden Ihren Körper mit Energie durchströmen und Ihren Geist beruhigen.

Ausatmung

Den Ballast loslassen

Im Gegensatz zur Einatmung geschieht die Ausatmung überwiegend passiv. Sie beginnt mit der Erschlaffung der Zwischenrippenmuskulatur und dem Zwerchfell. Die Bauchdecke und der Brustkorb ziehen sich sanft zusammen und kohlendioxidreiche Luft strömt nach außen. Kohlendioxid entsteht als „Abfallprodukt“ aus verschiedenen Stoffwechselvorgängen und sollte unseren Körper, wie seelischer Ballast verlassen.

Atementspannung und Gesundheit

Atem bedeutet Lebensenergie. In vielen traditionellen Heilkünsten (Traditionelle Chinesische Medizin oder Ayurveda) und fernöstlichen Lebensphilosophien wird der Atmung, neben rein körperlichen Aspekten eine spirituelle Kraft zugesprochen. In Verbindung mit bewusster Bewegung, wie im Yoga, QiGong oder TaiChi können Körper und Geist in einen natürlichen Fluss gebracht werden. Gerade eine ganzheitliche Betrachtung von mentaler und körperlicher Gesundheit beugt viele Erkrankungen vor und reduziert Stress.

Im europäischen Raum wurde die Atmung lange Zeit eher als  Rehabilitationsmaßnahmen, beispielsweise Luftkuraufenthalt oder Inhalationstherapie genutzt. Dabei lag der Schwerpunkt auf dem körperlichen Allgemeinbefinden und/oder der Heilung von Atemwegserkrankungen. Dennoch wusste man sehr früh, das frische Luft, Natur, Bewegung und Ruhe einen großen Beitrag zur Genesung hatten. Spätestens seit Entwicklung der Stresstheorie von Hans Seyle und der Psychologie als eigenständige medizinische Fachrichtung, konnten wissenschaftliche Belege gesammelt werden, die den Zusammenhang zwischen Stressreduktion und Gesundheit nachweisen konnten.

Heute hat sich die „Atemarbeit“ in der körperorientierten Psychotherapie, in Bewegungslehren wie Feldenkrais und als Entspannungsmethode etabliert. Wir können aus einem vielfältigen Schatz aus traditionellen Atemtechniken und neuen Verfahren schöpfen.

Wir atmen täglich durchschnittlich 20.000 Mal und sehen das als Selbstverständlichkeit. Nehmen Sie sich Zeit Ihren Atem bewusst einzusetzen , um die heilsame Kraft und Entspannung in sich aufzunehmen.

Atementspannung und Meditation bedeutet

Atementspannung und Meditation Entspannungszeit Leipzig
Aktuelle Kurse und Termine
Ihre persönliche Nachricht

Loslassen….

Lassen Sie ihre Gedanken ziehen und schenken Sie sich Ruhe.

Finden Sie Ihren Schutzraum und besinnen Sie sich Ihrer inneren Stärke.

Lernen Sie einen gesunden Abstand zu Ihrem Umfeld aufzubauen und integrieren Sie Entspannung in Ihren Alltag.

Forschen…

Entdecken Sie Ihre natürlichen Energiereserven.

Werden Sie sich Ihrer eigenen körperlichen und geistigen Wahrnehmung bewusst.

Lernen Sie verschiedene Atemtechniken kennen und probieren Sie aus, wie bewusste Atmung Ihr Wohlbefinden unterstützt.

Lösen…

Lenken Sie Ihre Atmung bewusst in verspannte oder schmerzhafte Körperregion und spüren die entspannende Wirkung.

Bestimmte Atemtechniken steigern Ihr Konzentrationsvermögen und fördern Ihren Fokus.

Holen Sie tief Luft! …in akuten Stresssituationen oder chronischer Dauerbelastung gelassener reagieren

Wann sollten wir vor Kurs- oder Workshopbeginn miteinander sprechen
  • bei Schwangerschaft
  • Trauma
  • psychische Erkrankungen (z. Bsp. Schizophrenie, Psychose, Persönlichkeitsstörungen)
  • schwere Herz-/Kreislauferkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege ( z. Bsp. Asthma bronchiale, COPD)
  • Epilepsie

Entspannungszeit Leipzig

Thomasiusstr. 2/ 04109 Leipzig

Mobile: 0172 5167240

Web: https://entspannungszeit-leipzig.de

Impressum
Datenschutzerklärung